Naxos Wandern

Naxos - Iraklia (für die kleinen Kykladen gibt es ein extra Programm im Menuteil)

Demetertempel Sagri NaxosBitte beachten sie die Hinweise zur Anreise am Ende des Textes

 Stationen Naxos -  Iraklia (2-5 Std leicht-mittel)

1Paros/ 2-6:Naxos / 7-11:Iraklia / 12-14:Naxos

Die von Wanderern inzwischen mehr beachtete Insel Naxos steht im Zeichen uralter Eichen- und Olivenhaine, auf deren Mauern sich Agamen sonnen (bis 30 cm. grosse, urweltlich ausschauende Eidechsen).

Im Herbst blühen Meereszwiebeln an der Küste, gelbe und blaue Krokusse in den Bergen. Bei einer ausgedehnten Dünenwanderung atmen Sie den herben Duft des Meereswachholders ein. Zeugnisse der berühmten Kykladenkultur (ca 2500 v. Chr.) sehen Sie nicht nur im Museum als Idole. Wir haben Steingravuren am Wegesrand der kleinen Insel Iraklia gefunden.

Die Kuroi (in alten Steinbrüchen vergessene Werkstücke von Monumentalplastiken), ein Wachturm aus der Antike, der 1000m hohe Zas, das aus Marmor gebaute Apiranthos, die Burgen und Burggehöfte der venezianischen Adligen, sind immer nur Teil einer sehenswerten Insel. Vorsicht Sie könnten wie ich das Herz darüber hinaus an die urtümlichen Kapellen und ihre moosigen Dächer aus Naturstein verlieren. Überall werden sie uns als Tupfer in einer Landschaft begegnen, die äusserst abwechslungsreich ist. Ausgedehnte Olivenhaine und fruchtbare Ebenen zeigen landwirtschaftlichen Reichtum. Tiefeingeschnittene Bächlein, von prächtigem Grün begleitet lösen sich mit wilden Steinlandschaften ab. Wenn man sich den Gartenmauern vorsichtig nähert, gelingt es die scheuen Agamen zu photographieren. Obwohl die Landwirtschaft zur Moderne wechselt, die Dörfer werden ihren archaischen Charakter noch einige Zeit behalten. Vielleicht treffen wir einen Dudelsackspieler wie Dimitris, der am Turm von Chimaros den würzigen naxischen Ziegenkäse herstellte. Die kleinen Kykladen bilden eine Inselgruppe im Süden und Osten von Naxos, das damit auch der Ausgangspunkt dieser Reise ist. Diese Reise ist von wechselneden Wetterverhältnissen und damit verbundenen Schiffsverbindungen bestimmt.

Die Anreise nach Naxos von Ländern wie Deutschland ist innerhaldb einen Tages selten möglich. Deshalb ist der Treffpunkt zu dieser Reise in Paros, da es von Athen mehrmals täglich Flugzeuge und Schiffe (ab Piraeus evtl. Rafina) nach Paros gibt. Letzte Station ist Naxos. Von dort erreicht der kleine Inselflieger noch am Morgen Athen, so dass eine Rückkehr an 1 Tag in Länder wie Deutschland  möglich ist. Bei einer evtl. Zwischenübernachtung in Athen Flughafennähe oder Schiffshafennähe bin ich gern behilflich. Nehmen Sie meine die Gratisberatung  zur Anreise in Anspruch. Da wir am Sonntag von Paros nach Naxos übersetzen, kann man sich auch direkt in Naxos treffen, falls Sie bereits früher oder über Santorin evtl. Mykonos anreisen. Charterflieger nach Paros ausserhalb derTouristensaison, die in Griechenland relativ spät anfängt, sind mir nicht bekannt. Wem das "Bad in der Menge" nicht gefällt, sollte kleine Mühen einer  Anreise für ein weitgehend exclusives Erlebnis auch nicht scheuen.